Fun Facts über mich

von | Feb 8, 2024 | Gedanken und Persönliches | 4 Kommentare

  1. Ich bin im Osten Deutschlands (DDR) geboren, als die Mauer noch stand.
  2. Ich habe 4 Kinder. Die Älteste und der Jüngste sind fast genau 9 Jahre auseinander. Mein Jüngster ist in Argentinien geboren worden.
  3. Ich habe noch im Studium geheiratet, aber unser erstes Kind kam – dann überraschend und nicht geplant – erst 4 Jahre später.
  4. Ich wollte nie einen biertrinkenden (in Maßen!) und fußballschauenden Mann heiraten… nun. Daraus wurde nix!
  5. Ich habe vor meinem 18. Lebensjahr bereits Schweden, Groß-Britannien, Polen, Frankreich, Griechenland, Tschechien, Italien und Tunesien bereist – jeweils für maximal eine Woche.
  6. Ich habe in Norwegen und Argentinien gelebt und bin momentan in Ägypten. Spätestens seit 2016 gehören Abschiede zu meinem Leben.
  7. Ich kann mich in neue Kulturen einfinden und brauche inzwischen nur noch etwa 1,5 Jahre dazu. 2016 waren es 2,5 Jahre…und das war Norwegen. Ich bin da sehr stolz auf mich.
  8. Ich habe als 5. Klässlerin mit meiner damaligen Klasse beim Kinderglücksrad teilgenommen. Durch ein Missgeschick trug ich eine pinkfarbene kurze Hose in der ersten Zuschauereihe. Es war sehr frisch, erinnere ich mich.
  9. Ich habe mein Abitur in Russisch gemacht, bekomme aber gerade so noch eine Vorstellung meiner Person zusammen. Lesen kann ich die russische Schrift jedoch noch immer. Das ist wie Fahrradfahren, scheint mir…
  10. Ich habe auch Englisch, Spanisch und Norwegisch (Spoiler: auf sehr unterschiedlichen Niveaus natürlich) gelernt. Inzwischen zähle ich auch 10 Wörter Arabisch zu meinem Wortschatz.
  11. Ich fuhr sehr gerne und viel Fahrrad, selbst den Kilometer zur Schule, den Berg hoch, bin ich immer mit dem Fahrrad gefahren. Das könnte damit zu tun gehabt haben, dass ich immer auf den letzten Drücker losfuhr, ABER – und darauf bin ich sehr stolz – ich war nur ein einziges Mal zu spät, soweit es meine Erinnerung zulässt zumindest.
  12. Ich oute mich jetzt als Liebhaberin von “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” im Teenageralter. Ich habe aber auch gerne Zeichentrickfilme wie “Mila Super Star” geschaut. Ich glaube, eine richtige Präferenz gab es da nie, Hauptsache fernsehen.
  13. Ich hatte als Teenagerin einen Ordner mit gesammelten Artikeln zu Michael Jackson.
  14. Ich habe als Kind gerne Hörspiele zum Einschlafen gehört, konnte dann aber immer nicht einschlafen, weil diese so spannend waren.
  15. Ich kannte die Kelly Family noch als sie bei uns auf dem Marktplatz vor wenigen Zuschauern ihre Konzerte spielte. Ich mag die Lieder noch immer.
  16. Ich mag Filme mit Jean Claude van Damme…eine Kino-Jugendliebe.
  17. Ich habe „Lehramt an Sonderschulen“ (Ich bin Förderschullehrerin.) studiert für die Schwerpunkte Sprache und Lernen und das Fach Mathematik sowie Anfangsdidaktik Deutsch. Ich wollte gerne Logopädin sein, seit meinem Praktikum in der 10. Klasse, aber ich wollte auch studieren. Inzwischen kann dies auch in Deutschland studiert werden.
  18. Ich singe für mein Leben gerne. Es hilft mir, wenn ich mich entspannen will. Es macht mich mutig. Ich glaube, ich kann ganz gut singen, aber das hat schon auch Grenzen – bin jetzt keine Spitzensängerin. (positive Auswirkungen des Singens)
  19. Ich bin im Inneren ein Kind geblieben und kann besser mit Kindern als mit Erwachsenen.
  20. Ich kann gut Lösungen finden, die nicht auf dem Tisch liegen, sondern eher Out of the box sind.
  21. Ich bin gut darin, Fakten auf dem Tisch zu analysieren und zu strukturieren. Ich kann echt gute Pläne machen und mich selber leider überhaupt nicht gut daran halten.
  22. Behördenkram kann ich echt nicht gut und dazugehöriges Zeug lesen ist mir ein Graus.
  23. Ich bin gerne alleine UND gerne unter Menschen.
  24. Ich mag Rosenkohl und Stinkekäse, also nicht in Kombination, aber so grundsätzlich.
  25. Mit Leber und Harzer Käse kannst du mich jagen.
  26. Ich bin sehr empfindlich beim Autofahren. Ich habe früher meist im T-Shirt und meine Familie in dicker Jacke im Auto gesessen. Fahre ich selbst, tangiert mich das gar nicht.
  27. Ich bin ein Flaschenkind, als Kind und auch jetzt trinke ich am Liebsten aus der Flasche. Ich habe es mir ein wenig abgewöhnt bei Saft im Karton, denn meine Kinder trinken auch gerne mal daraus…Kopfkino zu Ende.
  28. Ich liebe es, Bilder zu machen, fotografiere aber immer nur mit dem Handy. Vielleicht ändere ich das mal.
  29. Wir haben mit der Miete unseres Hause in Kairo auch zwei Katzen dazubekommen und im Laufe des letzten Jahres noch eine dritte Nachbarskatze, die vermutlich zurückgelassen wurde. Unsere „Cindy“ ist ein Mann und bekam den Namen, weil die Katze einen Punkt auf der linken Seite über dem Maul hat.
  30. Ich kann es nicht leiden, wenn das Toilettenpapier falsch herum hängt.
  31. Mein Mann und mein Vater waren in einem ähnlichen Gebiet beruflich tätig. Kannst du dir eine Unterhaltung zwischen ihnen (ohne überschneidende Sprachkenntnisse) und mir als Übersetzerin vorstellen. Manchmal verstanden sie sich wortlos und manches Mal rauchte unser aller Köpfe, v.a. aber meiner…das ist zum Glück nicht mehr nötig.
  32. Mir fallen ständig Lieder zu gehörten Worten und Gesprächsfetzen ein. Ich muss sie dann auch gleich singen.
  33. Ich falte meine Wäsche meist in der Luft oder hänge sie sehr gerade auf. Ich bügle nicht. Wenn es sein muss, setze ich mich zum Plätten gerne drauf.
  34. Ich empfinde meistens einen inneren Widerstand gegen das Putzen, räume aber gerne auf.
  35. Popcorn muss süß! Keine Ahnung, wer auf die Idee kam, das Popcorn salzig zu machen. Meiner Meinung nach ein NO GO!
  36. Ich „sehe“ Gesichter und Formen in Wolken, Backsteinen, Hecken, Eisentoren…eigentlich in allem, was eine Struktur besitzt.
  37. Ich gehe reihenweise durch den Supermarkt, um nichts zu vergessen und alles anzuschauen. Habe ich schon erwähnt, dass ich gerne einkaufe.
  38. Ich mag kein stilles Wasser und trinke es nur, weil ich es muss. Ich trinke lieber Schorlen, Mineralwasser und so.
  39. Ich bin Kaffetrinkerin. Ich verbinde Kaffee mit Geborgenheit und Schokolade. Immer, wenn ich Schokolade esse, verspüre ich Lust auf Kaffee. Ich habe mehrfach versucht das zu ändern. Bisher bin ich gescheitert. Nur abends trinke ich eine Tasse Tee.
  40. Abends gehe ich oft noch einmal auf eine Teetassenlänge an den Schreibtisch.
  41. Ich liebe den Duft von Flieder, vor allem weißer Flieder hat es mir angetan.
  42. Mit 41 habe ich entdeckt, dass lesen mich entspannt und seit dem mache ich dies immer öfter.
  43. Ich finds cool, wenn Kinder frei und kreativ sein können und noch viel mehr, wenn ich es hinterher nicht aufräumen oder putzen muss.
  44. Ich besitze weiterhin Kassetten und Schallplatten. Manchmal höre ich sie noch, besitze also auch noch Technik, die dies möglich macht. Das bringt mich zum nächsten Punkt:
  45. Es fällt mir schwer, Dinge wegzuwerfen, ich kann aber auch sehr radikal sein und sehr reduzieren. Ich scheine mich da zu widersprechen….
  46. Ich habe mal Akkordeonunterricht genommen, zwei Jahre lang sogar. Eine halbe Stunde vorher habe ich mit dem Üben begonnen…sprechen wir nicht weiter davon.
  47. Ich wollte immer Gitarre spielen lernen und habe mir sehnlichst eine gewünscht. Zu meinem 16. Geburtstag habe ich eine von meinen Freundinnen bekommen. Ich kann noch immer nicht Gitarre spielen. Hatte ich erwähnt, dass Üben nicht mein Ding ist.
  48. Ich stelle mir für jede kleine Aufgabe eine Erinnerung zum Abhaken in meinem Handykalender. Anders komme ich nicht klar.
  49. Ich habe mehrere Accounts auf Instagram und mehrere E-mail Adressen. Eine E-mail Adresse hat über 2,5 Tausend Mails.
  50. Ich bestelle mir immer selbst eine Torte zum Geburtstag.
  51. Ich habe mal den ersten Preis bei einem Karaoke-Wettbewerb auf einem Campingplatz gewonnen mit “Hey Jude” von den Beatles.
  52. Ich habe früher Faustball gespielt. AG Volkstanz gab es nur in der ersten und zweiten Klasse. Ich habe wohl schon immer gerne getanzt…
  53. Ich bin Ulrike und ich bin Perfektionistin. Bitte heißt mich willkommen in eurer Runde.
  54. Eines meiner Lieblingsfotos von mir selbst ist das hier:
Sommer 2023 in unserem Haus in Deutschland.❤
Ich versuche meinen Sohn davon abzuhalten, in mein Selfie zu hopsen…

 

Ich helfe deutschsprachigen Eltern, in die Umsetzung zu kommen und ihre Muttersprache ohne Zwang an ihre Kinder weiterzugeben.

 

Du willst mehr lesen? Dann schau mal hier!

12 von 12 im Februar 2024

12 von 12 im Februar 2024

Heute heißt es wieder „12 von 12“, der großartigen Blogparade von Draußen nur Kännchen. Einmal im Monat nehme ich dich mit in Teile meines Alltags... #1 Die Sonne geht auf. Es ist 5.54 Uhr 😭 #2 ...wenige Minuten später: Das ist ein Sonnenaufgang! #3 Rollläden...

Lass deine Träume wahr werden

Lass deine Träume wahr werden

Ich schreibe diese Worte im Rahmen der Blogparade “Lass deine Träume wahr werden 2024” von Lucie Stumm, die mir schon im letzten Jahr vor die Augen trat, doch da hatte ich erst die Idee von meiner Webseite und es dauerte noch fast das gesamte letzte Jahr bis sie...

4 Kommentare

  1. Da war jetzt doch einiges dabei, was ich noch nicht wusste 😅! Popcorn muss übrigens salzig sein😋!

    Antworten
    • Liebe Ursina,
      Das ist wirklich eine Unart mit dem salzigen Popcorn, die ich in Norwegen kennengelernt habe. 😁 Gut, dass wir über Geschmack nicht streiten …

      Antworten
  2. Hallo Ulrike,
    nachdem ich bei deinem 12 von 12 vorbeigeschaut habe, musste ich auch hier noch ein bisschen stöbern 😉 Bei Nr. 24 kann ich leider nicht mitgehen, denn mit Rosenkohl kannst du mich jagen. Popcon muss aber definitiv süß sein und bei Nr. 30 geht es mir genauso. Jetzt bleibt nur die Frage „Was ist denn richtig herum?“ 🙂
    Liebe Grüße
    Sabine

    Antworten
    • Liebe Sabine,

      da es nur eine richtige Antwort gibt… haha, nein…
      nach vorne hängend, bitte! Und nur so… und das sagt wohl viel über meinen Charakter aus, habe ich jetzt gelesen.

      Liebe Grüße,
      Ulrike

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert